Essen ist Leben, Nahrung ist Medizin

Durch Essen gesund bleiben

http://www.lebenlangfit.com

In unserem Körper laufen viele Prozesse unterbewusst ab. Was wir an Speisen und Getränken zu uns nehmen, können wir jedoch wählen, also Einfluss nehmen. „Essen ist Leben, Nahrung ist Medizin“, besagt ein chinesisches Sprichwort. Selbst die Heilkunde ist geprägt von einem ganzheitlichen Menschenbild. Der Mensch steht zwischen Himmel und Erde. Er unterliegt denselben Gesetzmässigkeiten, die auch in der Natur herrschen.

yin eating

Das Ziel besteht darin, ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Yin und Yang zu finden. Dieses Wechselspiel zwischen Yin und Yang erhält uns am Leben. Dadurch ist der Mensch in seiner Mitte verankert, Krankheiten können sich nicht manifestieren. Trennen sich Yin und Yang, erlischt das Licht, stoppt der Atem.

Wir brauchen nicht nur voll-, sondern hochwertiges Essen, um unsere Gesundheit stabil zu halten: sprich saisonale Produkte, frisch und naturbelassen. Mit Liebe zubereitet, liefern sie dem Körper am meisten Energie. Industriell gefertigte Produkte, tiefgekühlte oder bestrahlte Gerichte (auch in der Mikrowelle erhitzte Speisen) können unsere Energie nicht richtig aufbauen. Dasselbe gilt für Nahrung mit Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen.

Yin und Yangyin-yang

Yin steht für Dunkelheit, Kälte, Ruhe, Nacht, Winter, Weiches und für alles Sichtbare. Yin vermehrt unsere Körpersäfte und kühlt uns.
Yang steht für Helligkeit, Wärme, Aktivität, Tag, Sommer, Hartes, Geistiges und Unsichtbares. Kurzum für alles, was zum Lebendigsein gehört. Yang stärkt unsere Energie und wärmt uns.
Wenn wir das Wechselspiel von Yin und Yang kennen, dazu die Wirkung einzelner Lebensmittel, können wir ein bestehendes Ungleichgewicht ausbalancieren. Dies geschieht durch den gezielten Griff zu bestimmten Speisen und Getränken.
Wir befinden uns nie ein einem starren Zustand. Je nach Situationen wechseln wir von Wärme zu Kälte – und umgekehrt. In der chinesischen Ernährungslehre wird jedes Lebensmittel nach seiner energetischen Wirkung betrachtet. Danach, ob es mehr Yin- oder mehr Yang-Anteile besitzt. Mehr Yin Anteil bedeutet, dass es auf den Körper eher kühlend und erfrischend wirkt, mehr Yang-Anteil liefert dem Körper Energie. Wärmende Ernährung stabilisiert unser Yang, stärkt die Zuversicht und erzeugt Vitalität. Menschen, die leicht frieren, wird Wärme zugeführt, jenen, die unter Hitzesymptomen leiden, Wärme abgeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s